Aktuell

14.09.2016

Einladung zur

Mitgliederversammlung

am Freitag, 30.09.2016 um 19:00 Uhr

im

Restaurant May Mei, Junkernstraße 1

 

Liebes Mitglied des Fördervereins Waldbad Hermannsburg,

die Gemeinde Hermannsburg nimmt die Tage den Badebetrieb des Hermannsburger Waldbades wieder auf.

Wir wollen uns auf unserer kommenden Mitgliederversammlung hauptsächlich damit beschäftigen, ob bzw. wie wir uns als Förderverein an diesem Badebetrieb beteiligen wollen.

Weitere Punkte können der Tagesordnung entnommen werden.

Ich würde mich freuen, wenn ich Euch am 30.09.2016 möglichst zahlreich begrüßen darf.

Frank Huchler

(Vorsitzender)

  

Tagesordnung

Mitgliederversammlung 30.09.2016

1. Eröffnung und Begrüßung

2. Berichte des Vorstands

3. Kleiner Kassenbericht

4. Projekte und Veranstaltungen am/im Waldbad.

    Weitere Ideen, wie der Förderverein das Schwimmbad, den Badebetrieb

    unterstützen kann.

5. Papiercontainer

6. Fragen und Anregungen

7. Schlusswort

04.05.2016

Förderverein Waldbad Hermannsburg e. V.
Frank Huchler
Wilhelm-Ottermann-Weg 11
29320 Südheide – Hermannsburg
 

 

An die Mitglieder unseres Fördervereins,

 

wie es sich im Herbst des vergangenen Jahres schon abzeichnete, und auf unserer Jahreshauptversammlung im Februar diesen Jahres dann zur Gewissheit wurde: Fachkräfte für unseren Sommerbadebetrieb zu finden wird wieder extrem schwierig werden.

 

Für uns war es nicht nur schwierig, für uns war es dann trotz aller Mühen leider unmöglich, Fachkräfte für unsere angedachte Badesaison Sommer 2016 zu finden.

Personen, die wir angesprochen hatten, standen uns nicht zu Verfügung.

Personen die uns ansprachen, fehlten leider die nötige Qualifikationen.

 

Um es kurz zu machen:

Wegen fehlenden Fachpersonals kann der Förderverein Waldbad Hermannsburg e. V. auch dieses Jahr keinen Sommerbetrieb unseres Schwimmbades durchführen.

 

Ich finde diese Situation extrem unbefriedigend und enttäuschend.

Die Gemeinde bzw. die Wirtschaftsbetriebe Südheide sind von mir informiert worden.

 

Ich hätte gerne bessere Nachrichten verbreitet.

 

Gruß

 

Frank Huchler

(1. Vorsitzender)

10.01.2016

Einladung zur

 Jahreshauptversammlung 2016

am Donnerstag, 04. Februar um 19:00 Uhr

im

Restaurant May Mei, Junkernstraße 1

 

Liebes Mitglied des Förderverein Waldbad Hermannsburg,

noch im alten Jahr habe ich in einem Mitgliederbrief über unsere Vorbereitungen zur Durchführung eines Sommerbetriebes des Waldbades im Jahr 2016 berichtet. Bisher hat das jedoch noch zu keinen konkreten Ergebnissen geführt, so dass wir wie im vergangenen Jahr vor dem Problem stehen, die notwendigen Fachkräfte für den Badebetrieb zu finden, was angesichts des Fachkräftemangels unser unserer kurzen Saisonzeit schwierig sein wird.

Als Reaktion auf den erwähnten Mitgliederbrief hat ein Mitglied einen Antrag auf Auflösung des Vereins gestellt, über den auch formell auf der Jahreshauptversammlung abzustimmen ist.

Außerdem ist aufgrund einer Aufforderung des Finanzamtes Celle aus formellen Gründen eine sprachliche Präzisierung der Satzung erforderlich, worüber auch zu beschließen ist.

In unserer ansonsten unauffälligen Tagesordnung begründen diesen beiden oben genannten Tagesordnungspunkte ein besonderes Interesse, dass möglichst viele Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung dabei sind, um über die zukünftige Arbeit unseres Vereins zu beraten.

Ich würde mich daher freuen, wenn ich Euch am 04.02.2016 möglichst zahlreich begrüßen darf und verbleibe mit einem

„wir sehen uns“

 

Frank Huchler

(Vorsitzender)


Tagesordnung

Jahreshauptversammlung 04.02.2016
 

1.  Eröffnung und Begrüßung

2.  Berichte des Vorstands

3.  Kassenbericht

4.  Bericht der Kassenprüfer

5.  Entlastung des Vorstandes

6.  Zukunft Förderverein hier u. a. Abstimmung über Antrag auf Auflösung des Vereins

7.  Anpassung der Satzung (Geänderter Entwurf siehe Homepage
     www.waldbad-hermannsburg.de)

8.  Wahl des Vorstandes

9.  Wahl der Kassenprüfer

10.Berichte aus den Arbeitsgruppen

11.Fragen und Anregungen

 

21.12.2015

Förderverein Waldbad Hermannsburg e. V.
Frank Huchler
Wilhelm-Ottermann-Weg 11
29320 Hermannsburg


Liebe Mitglieder im Förderverein Waldbad Hermannsburg,

der Vorstand wünscht Ihnen/Euch ein besinnliches und fröhliches Weihnachtsfest und alles Liebe und Gute für das kommende Jahr.
Auf dass möglichst viele Ihrer/Eurer Wünsche und Erwartung in den nächsten Tagen bzw. in den kommenden Monaten in Erfüllung gehen.
Vor allem an das Wichtigste - Gesundheit und Wohlbefinden - sei hierbei gedacht.

 

Ich möchte meine Wünsche an Sie/Euch aber auch zum Anlass nehmen, einen von mir schon lange zu schreibenden „Sachstandsbericht“ nun endlich mal unter die Mitglieder zu bringen.

 

Zuallererst darf ich berichten: Unser Förderverein ist Gesund.
Finanziell stehen wird auf einer gesunden finanzielle Basis. Es sind genügend Mittel vorhanden, um einen Sommerbetrieb – Badesaison 2016 – durchführen zu können.
Diese gute Kassenlage ist hauptsächlich dem Umstand zu verdanken, dass wir 2015 keinen Badebetrieb in den Sommermonaten durchführen konnten.
Uns fehlten die, in unseren Augen für einen solchen Betrieb notwendigen, Fachkräfte.
Auf unsere Aufrufe und Stellenausschreibungen hatten sich keine geeigneten Person gemeldet.

 

Um zukünftig mit unserem Vorhaben im Waldbad Hermannsburg den Sommerbadebetrieb durchführen zu können, nicht wegen Fachkräftemangel zu scheitern, hatten wir in diesem Jahr viele Gespräche mit unserer Gemeindeverwaltung bzw. den Wirtschaftsbetrieben Südheide geführt.
(Im weiteren Text möchte ich zusammenfassend für die Gemeindeverwaltung und die Wirtschaftsbetriebe, den Begriff Verwaltung verwenden)

 

Erste Gespräche, mit dem Hauptthema Fachkräftemangel, fanden schon kurz vor den Sommerferien statt. Schnell konnten wir uns der Zusage erfreuen, dass uns die Verwaltung bei der Gewinnung von Fachkräften unterstützen wird. Im Besonderen wurde sogar soweit gedacht, auf die schon im Waldbad Hermannsburg beschäftigten Fachkräfte zurückzugreifen.
Diese Fachkräfte müssten natürlich gefragt werden, ob eine Bereitschaft zur Mitarbeit für den Förderverein überhaupt besteht. Zusätzlich müsste auch die Abkömmlichkeit geprüft werden, weil die entsprechenden Fachkräfte in den Sommermonaten ja in Faßberg tätig sind.

 

Weiterführende Treffen zwischen unserem Förderverein und Verwaltung wurden für die Zeit nach den Sommerferien angesetzt.
Bis dahin wollte und konnte die Verwaltung ihrer Zusage der Hilfe dann umsetzten.
Die Frage der Abkömmlichkeit wurde schnell geklärt. Die Fachkräfte können in ihrer Freizeit für uns tätig sein.
Die Frage der Mitarbeit der Fachkräfte wurde dann im Herbst durch die Verwaltung per direkter Abfrage bei den Betroffenen geklärt. Alle vier Fachkräfte im Hermannsburger Waldbad erklärten ihre Bereitschaft für den Förderverein in der Sommersaison 2016 tätig zu werden!
Prima!
Es erspart uns die Mühe fremdes Fachpersonal finden zu müssen, welches dann auch noch in die Besonderheiten des Hermannsburger Waldbades eingearbeitet werden müsste.

 

Bei zwei weiteren Gesprächen mit der Verwaltung hatten wir dann von Seiten unseres Fördervereins unsere Erwartungen und unsere Möglichkeiten für die kommende Saison dargelegt.
Es passte aber alles zusammen. Wieder Prima!

 

Jetzt stand nur noch ein Treffen, ein Gespräch bei einem kleinen gemeinsamen Essen, mit den vier Fachkräften auf dem Programm.
Hierbei sollten nur noch ein paar Details abgeklärt werden...

 

...als von der Verwaltung der Anruf kam, Frau Gietz hätte im Rathaus, schriftlich aber ohne Begründung, im Namen der drei anderen Fachkräfte, für diese die Bereitschaft zur Mitarbeit zurück gezogen - Sich selbst von der Nichtbereitschaft aber ausgenommen.

Ich suchte dann zwei, drei Tage später das Gespräch mit, egal welchem der vier Fachkräfte, im Schwimmbad. Angetroffen hatte ich Frau Gietz.
Meine Nachfrage nach Gründen der Absage wollte sie nicht beantworten. Überhaupt verlief das Gespräch von ihrer Seite sehr unfreundlich. Ich habe das Gespräch dann höflichst beendet.
Konnte aber aufgrund dieses Gesprächs nun davon ausgehen, dass die Absage der Mitarbeit auch Frau Gietz mit einschließt.

 

Ein später geführtes Gespräch, welches ich dann mit Frau Glagla, der vierten Fachkraft, führen konnte, hatte ergeben, dass weder unerfüllte finanzielle Vorstellungen noch mögliche Arbeitsbedingungen Grund der Absage durch die vier Fachkräfte waren. Für die ursprüngliche drei Mitarbeiter wurde das Argument „im Sommer 2016 keine Zeit zur Mitarbeit zu haben“ genannt.
Die Gründe von Frau Gietz sind mir weiterhin unbekannt.

Zu dem Gespräch bei einem kleinen Essen ist es dann logischerweise nicht mehr gekommen.

 

Durch die Absage der vier Fachkräfte ist uns für den Moment ein wesentlicher Baustein ,der uns den kommenden Sommerbetrieb ermöglicht hätte, weggefallen.
Es bleibt uns somit auch 2016 wieder nur die Möglichkeit, über Aushänge, Stellenausschreibungen o. ä. Fachkräfte zu finden...

Darüber – und wie es sonst weitergehen soll und kann – wollen wir uns Ende Januar im Rahmen einer Mitgliederversammlung beraten.
Zu dieser Versammlung werden wir zeitnah einladen.

 

Ich bedaure keine besseren Nachrichten versenden zu können

und verbleibe nochmals
mit einem Wunsch
auf frohe, besinnliche Weihnachten und einem erfolgreichen 2016!

Für den Vorstand
 

Frank Huchler

23.04.2015


Mitteilung


Mit Bedauern müssen wir mitteilen, dass der Förderverein Waldbad Hermannsburg sein Ziel, in der kommenden Sommersaison wieder das Waldbad zu betreiben, nicht erreichen kann.


Uns fehlen zur Durchführung dieses Vorhabens die nötigen Fachkräfte. Auf unsere Stellenangebote „Fachangestellte/r für Bäderwesen“, welche wir seit Monaten bei der Jobbörse der Agentur für Arbeit und über die regionale Presse veröffentlicht hatten - und sogar mit einer mehrwöchige Plakataktionen beworben haben - haben wir keine einzige geeignete Bewerbung erhalten.


Somit bleibt das Hermannsburger Waldbad mindestens in der Zeit vom 15. Mai bis 15. September 2015 geschlossen.


Da sich das Problem, Fachkräfte für das Waldbad zu finden, auch in Zukunft nicht verringern wird, sieht sich der Förderverein Waldbad gezwungen, sein Konzept „Badebetrieb in der Sommersaison durch den Förderverein“ zu überdenken.


Dazu wird es in Kürze eine Mitgliederversammlung geben.


Mit freundlichen Grüßen

 

Frank Huchler

(Vorsitzender)

 

10.03.2015

Neuer Standort für den Altpapiercontainer

 

Voraussichtlich ab Samstag, den 21. März 2015, ist unseren Altpapiercontainer nicht mehr an dem "Schlaglochweg" zwischen dem ehemaligen Waldhotel und den Tennisplätzen zu finden.

 

Der Container wird dann zukünftig auf dem Parkplatz neben dem Waldbad (Parkplatz, linke Seite, neben den dort schon stehenden Altglascontainern) stehen.

An den Annahmezeiten (Samstags, 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr) ändert sich nichts.

 

Wir freuen uns über rege Altpapieranlieferungen.

 

Gruß

Frank Huchler